Wissenswertes über den Nutzen von Granatapfel für die Gesundheit Ihres Hundes

Granatapfel ist eine gesunde und nahrhafte Ergänzung für den Hundefutter-Mix. Der Granatapfel ist reich an Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen, die dem Körper des Hundes helfen können, gesund zu bleiben.

Antioxidantien: Granatapfel enthält eine hohe Menge an Antioxidantien, insbesondere Polyphenole, die dazu beitragen können, freie Radikale im Körper des Hundes zu bekämpfen und so dessen Gesundheit zu fördern.

Herzgesundheit: Eine Studie aus dem Jahr 2015 zeigte, dass die Einnahme von Granatapfelsaft bei Hunden zu einer Verbesserung der Herzgesundheit führen kann. Die Antioxidantien und Polyphenole in Granatapfel können dazu beitragen, das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren.

Verbesserung des Immunsystems: Granatapfel kann auch dazu beitragen, das Immunsystem des Hundes zu stärken, da es reich an Vitamin C ist. Dies kann dabei helfen, dass sich Ihr Hund schneller von Krankheiten erholt.

Wie man Granatapfel an Hundefutter hinzufügt: Es ist wichtig zu beachten, dass die Schale und die Kerne des Granatapfels für Hunde giftig sind. Daher sollte man nur den Saft oder das Fruchtfleisch als Ergänzung zum Futter hinzufügen. Die empfohlene Menge beträgt 1 Teelöffel pro 10 Pfund Körpergewicht des Hundes, ein- bis zweimal pro Woche.


  1. „The Effects of Pomegranate Juice on Canine Health.“ Animal Wellness Magazine, 1 Sept. 2015, animalwellnessmagazine.com/the-effects-of-pomegranate-juice-on-canine-health/.
  2. „Can Dogs Eat Pomegranate? The Pros and Cons.“ PetMD, 5 Nov. 2019, www.petmd.com/dog/nutrition/can-dogs-eat-pomegranate-pros-and-cons.

Latest Post

Our Guide

Latest Post

en_GBEnglish (UK)